Schriften von Frank Krause


    Neue Bücher braucht der Mann ...

    In den letzten Jahren ist so einiges geschrieben worden zum Thema „neuer Mann“.

    Die christliche Szene hat sich lange aus der Diskussion herausgehalten und das Wort „Transformation“ für etwas rein „Esoterisches“ gehalten. Jetzt holen die Versäumnisse uns ein und wir stehen vor der Mega-Aufgabe, Männlichkeit in ihrer ganzen Breite, Länge, Höhe und Tiefe neu auszuloten anhand des Wortes Gottes und in der Inspiration des Heiligen Geistes.

    Transformation heißt „Verwandlung“. Und darum geht es.





    Folgende Schriften von Frank Krause

    ... sind erhältlich im Buch-Shop bei hisman

Frank Krause
Bruderliebe

36 Seiten DIN-A4 geheftet

„Da ihr eure Seelen durch den Gehorsam gegen die Wahrheit zur ungeheuchelten Bruderliebe gereinigt (geheiligt) habt, so liebt einander anhaltend, aus reinem Herzen!“ (1. Petrus 1.22)

Dass der Gehorsam gegen die Wahrheit zur Liebe führt, ist im Neuen Testament immer wieder bestätigt. Und in diesem Artikel werden noch manche Bibelstellen zitiert werden, die dies unmissverständlich sagen. Wenn unser Gehorsam nicht zur Liebe führt und, wie Petrus sagt, nicht im Besonderen zur Bruderliebe führt, ist entweder der Gehorsam falsch oder die Wahrheit, die wir glauben, dass sie die Wahrheit ist. Gott ist Liebe und er hat die Liebe zum „Gesetz“ erhoben, nach dem sich alle und alles zu richten hat. Unterstellen wir unsere Herzen diesem Gesetz und reinigen wir unsere Herzen von der Lieblosigkeit und Heuchelei, dann erleben wir das Comeback der verlorenen Bruderliebe. Sie braucht ein reines Herz als Wohnort. Rein ist ein Herz, wenn es der Selbstsucht mit all ihren hässlichen Begleitern entsagt hat und strebt nach „Gerechtigkeit, Glauben, Liebe und Frieden mit denen, die den Herrn aus reinem Herzen anrufen“ (2. Timotheus 2.22).

Kapitel:
1. verletzte Bruderschaft
2. Kain und Abel
3. Übergriffe
4. Das verlorene Element: Ehre
5. der Bruderbund
6. Strebt nach der Liebe!
7. Epilog
8. Kernsätze


nach oben


Frank Krause
Heilige Männlichkeit

Männer auf dem Weg zur Stärke
(auch auf Russisch erhältlich)

15 Seiten DIN-A4 geheftet

„Wie der, welcher euch berufen hat, heilig ist, seid auch ihr im ganzen Wandel heilig; denn es steht geschrieben: Seid heilig, denn ich bin heilig! 1. Petrus 1.15-16

In den Vorüberlegungen zu diesem Titel habe ich mich gefragt, ob ich als Überschrift „heilige Männlichkeit“ oder „männliche Heiligkeit“ nehmen sollte. Das eine betont mehr die Heiligkeit und das andere mehr die Männlichkeit.

Vielleicht tun sich einige Leser schwer damit, Heiligkeit und Männlichkeit zusammenzubringen. Was soll das Eine mit dem anderen zu tun haben? Sind „heilige Männer“ überhaupt „richtige Männer“?

Vielleicht haben wir durch unsere religiöse Prägung und Erfahrung mit Kirche den Eindruck gewonnen, Heiligkeit wäre eher Frauensache, weil die ja mehr in die Kirche „rennen“ als Männer ...

Vielleicht ist auch unser Bild von Gott als Vater bestimmt von der Idee des alten Mannes mit langem Bart, der immer nur ernst und streng dreinschaut. Ist das „heilig“? Vielleicht ist unser Bild von Jesus bestimmt von den vielen Darstellungen eines lockenköpfigen, stets sanftmütig blickenden Jüngelchens. Ist das heilig? Und vielleicht ist unser Bild vom Heiligen Geist gefärbt von der Vorstellung eines taubenhaften, überirdischen Wesens, welches mit unserer Welt als Männer wenig gemein hat, sondern eher in meditativen Sitzungen fern der Realität zu erfahren ist. Ist das heilig?

Viele „Vielleichts“!

Kapitel:
1. Mittelalter und Weihrauch
2. Falsch und echt
3. Schmutzig und rein
4. Kaputt und heil
5. Weissagung


nach oben


Frank Krause
Die Kraft männlicher Treue


9 Seiten DIN-A4 geheftet

Es ist eine tröstliche Erfahrung, dass Gott nicht so wie wir Menschen Zusagen macht, die er dann nicht zu erfüllen vermag oder Aufgaben anfängt, die er dann nicht vollendet.

Ich bin ebenso in guter Zuversicht, daß der, welcher ein gutes Werk in euch angefangen hat, es vollenden wird bis auf den Tag Christi Jesu (Philipper.1.6).

Er ist absolut zuverlässig und bleibt bei dem, was er gesagt hat - für immer. Die übernatürliche Macht der Treue Gottes bewahrt die Zuverlässigkeit seines Wesens, seiner Worte und Werke und macht sie zu einem unerschütterlichen Felsen. Auf den kann man bauen - und wird für immer bestehen.

Sei mir ein Fels der Zuflucht, ein unzugängliches Haus, um mich zu retten! Denn mein Fels und meine Festung bist du; und um deines Namens willen führe und leite mich! Ziehe mich aus dem Netz, das sie mir heimlich gelegt haben; denn du bist mein Schutz. In deine Hände befehle ich meinen Geist. Du hast mich erlöst, Herr, du Gott der Treue! (Psalm 31.4-6)


nach oben


Frank Krause
Erst essen, dann arbeiten

Vom frommen Stress zur Freiheit des Geistes
14 Seitne, DIN-A4 geheftet

Wie die Apostelgeschichte im zweiten Kapitel sagt, leben wir in den Tagen der Erfüllung der von Gott durch seine Propheten lange vorher angekündigten gewaltigen Ereignisse und dramatischen Veränderungen, die alle Nationen erschüttern und mit der Herr­lichkeit Gottes konfrontieren sollen:

Und es wird geschehen in den letzten Tagen, spricht Gott, daß ich von meinem Geist ausgießen werde auf alles Fleisch ... (Apostelgeschichte 2.17)

Kapitel:
1. Neue Zeiten
2. Religiosität
3. Erst essen - dann arbeiten


nach oben


Frank Krause
Verletzte Männlichkeit

Männer auf dem Weg zur Stärke
(auch auf Russisch erhältlich)

14 Seiten DIN-A4 geheftet

„Das Angesicht des Herrn steht gegen alle die, die Böses tun,
dass er ihren Namen von der Erde austilge.
Aber wenn die Gerechten schreien,
dann hört der Herr und errettet sie aus all ihrer Not.
Der Herr ist nahe denen, die zerbrochenen Herzens sind und hilft denen,
die ein zerschlagenes Gemüt haben.“ (Psalm 34.17-19)

Nach der klassischen Definition ist eine Verletzung das Durchdringen einer geschlossenen Grenze, der gewaltsame Einbruch in ein Gefüge, was seine Harmonie stört und seinen Zusammenhang auflöst. Eine Verletzung stört die reibungslose Funktion- und behindert den gesunden Ablauf von Prozessen.

Was auf der biologischen Ebene gilt, gilt gleichwohl auf der seelischen und geistlichen, aber auch auf der politischen und sozialen Ebene. Ein Organismus kann verletzt werden, aber auch eine Beziehung oder das Recht.

Kapitel:
1. Wer hat hier das Sagen?
2. Von Kindern und Drachen
3. Von Vätern und Söhnen
4. Wenn Papa eingreift
5. Weissagung


nach oben


Frank Krause
Körper, Seele, Geist


Die drei Dimensionen des Menschen

32 Seiten DIN-A4 geheftet

„Du sollst den Herrn lieben mit deinem ganzen Herzen (Geist) und mit deiner ganzen Seele und mit deiner ganzen Kraft (Körper)." (5.Mose 6.5)

Was ist ein Mensch? Woraus setzt sich sein Wesen zusammen? Was ist die mensch liche Seele und was menschlicher Geist? Philosophen aller Zeiten haben sich mit diesen Fragen befasst. Für unser Selbstverständnis sind sie ebenso fundamental wie die Fragen danach, woher wir kommen und wohin wir gehen.

Eine rein biologisch/materielle Betrachtung scheint nicht ausreichend, weil sie dem Menschen weder Wert noch Sinn gibt. Seine chemischen Stoffe sind nicht mehr wert als ein paar Euro - besteht unser Körper doch überwiegend aus Wasser.

Der "Nutzwert" körperlicher Leistungsfähigkeit läßt aufgrund des Alterungsprozesses ebenso rasch nach wie die sinnliche Genußfähigkeit. Alle Menschen wissen, dass das Leben mehr als "Essen und Trinken" ist. Wonach aber streckt sich die Sehnsucht darüber hinaus aus?

Neben dem äußeren Menschen gibt es auch einen inneren, der nach Aufmerksamkeit, Geltung und Versorgung verlangt: die Seele.

Kapitel:
1. Was sind wir?
2. Definitionen
3 .Das Wesen des menschlichen Geistes
4. Funktionen des menschlichen Geistes
5. Der geistliche Tod
6. Der Sündenfall und die Autorität des Teufels
7. Was wirkt Satan im Menschen?
8. Der gottlose bzw. geistlich tote Mensch
9. Das Fleisch
10. Der geistliche bzw. wiedergeborene Mensch
11. Der fleischliche Christ
12. Der geistliche Christ
13. Wie sollen wir als Christen mit unserem Körper umgehen?
14. Wie sollen wir als Christen mit unserer Seele umgehen?
15. Wie sollen wir als Christen mit unserem Geist umgehen?


nach oben


Frank Krause
Steckbrief Wolf


52 Seiten DIN-A4 geheftet

Weniges setzt der Gemeinde Jesu Christi so zu wie die von Paulus in Apostelgeschichte 20 genannten „Wölfe“, die die Herde nicht schonen. In Gestalt falscher Apostel, Propheten, Lehrer und Hirten mißbrauchen sie die Gemeinde, verführen, zerstreuen und gängeln sie. Das Schwierige an ihnen ist, dass sie aus den „eigenen Reihen“ stammen. Sie kommen nicht zwingendermaßen von außen, aus der „Welt“, anderen Religionen oder Philosophien. Nein, oft sind es Freunde und Mitstreiter am Evangelium, die unsere Sprache sprechen, unsere Lieder singen und unseren Dienst unterstützen. Das macht es so schwer!

„Selbst mein Freund, auf den ich vertraute, der mein Brot aß, hat die Ferse gegen mich erhoben (tritt mich mit Füßen).“ Psalm 41.10

„Denn nicht ein Feind höhnt mich, sonst würde ich es ertragen; nicht mein Hasser hat groß getan gegen mich, sonst würde ich mich vor ihm verbergen; sondern du, ein Mensch meinesgleichen, mein Freund und mein Vertrauter, die wir die Süße der Gemeinschaft miteinander erlebten, ins Haus Gottes gingen zum Fest ...“ (Psalm 55.13-15)

Kapitel:
1. Intro
2. Definitives
3. Luzifer und Co
4. Magie
5. Strategie
6. Spott
7. Psychogramm eines Wolfes
8. Starke Worte
9. Das Versagen der Gemeinde
10. Wie man prüft
11. Kriegskunst
12. Steckbrief
13. Bibliographie


nach oben


Frank Krause
Sohnschaft kontra Knechtschaft


8 Seiten DIN-A4 geheftet

Es ist der Kern des christlichen Lebens und Abenteuers der Nachfolge Jesu, nicht mehr an ein Regelwerk von Geboten und Satzungen (das Gesetz) gebunden zu sein und diesen zu folgen - wie es im Alten Testament gefordert war - sondern an eine lebendige Person gebunden zu sein und dieser zu folgen: Jesus Christus

Das Gesetz verwandelt Menschen in Sklaven, der Heilige Geist aber in Söhne.

In vielen Gemeinden ist leider eine Mischung von altem und neuem Bund an der Tagesordnung, was das Wirken des Heiligen Geistes dämpft und verdrängt. Damit wird leider auch die enorme und alles übersteigende Kraft, Herrlichkeit und Frucht des Geistes, die das Leben der Gemeinde erst so richtig begeisternd macht, blockiert.


nach oben


Frank Krause
Feste Schritte

Männer auf dem Weg zur Stärke
(auch auf Russisch erhältlich)

16 Seiten DIN-A4 geheftet

„Gott hat mich heraufgeholt aus der Grube des Verderbens, aus Schlick und Schlamm;
und er hat meine Füße auf Felsen gestellt,
meine Schritte fest gemacht.
Und im meinen Mund hat er ein neues Lied gelegt,
einen Lobgesang auf unseren Gott.
Viele werden es sehen und sich fürchten
und auf den Herrn vertrauen.
Glücklich der Mann, der den Herrn
zu seiner Zuversicht macht...“
(Psalm 40.3-4)

Nachdem ich 10 Tage lang auf einer Missionsreise in Sibirien war und den zerbrochenen und wodkaisierten Zustand allzuvieler Männer und Brüder gesehen habe, lag es mir am Herzen, zu Männern zu sprechen über die Dinge, die Gott mir betreffs Männern und Männlichkeit auf´s Herz gelegt hat.

Ich glaube nicht, dass es den Männern in Sibirien prinzipiell anders geht als uns Männern im Westen. Wir alle haben zu kämpfen um einen klaren Stand und einen sicheren Schritt. Den Platz den der Wodka in dieser Sache einnimmt, werden wir weiter unten noch eingehend untersuchen, denn auch dazu schweigt das Wort Gottes nicht.

Kapitel:
1. Feste Schritte
2. Grechte Männer
3. Macher, Pfadfinder, Träumer
4. Kenne Dich selbst und sei stark!
5. Echt männliche Aufgaben
6. Was tun?
7. Prosa


nach oben


Frank Krause
Bruderschaft


16 Seiten DIN-A4 geheftet

Wie wohltuend, wie schön, wenn Brüder beieinander bleiben
und sich gut verstehen!
Das ist wie das gute, duftende Öl,
aufs Haar des Priesters Aaron gegossen,
das hinunterrinnt in seinen Bart
bis zum Halssaum seines Gewandes.
Das ist wie erfrischender Tau vom Hermon,
der sich niedersenkt auf den Zionsberg.
Dort will der Herr seinen Segen schenken,
Leben, das für immer besteht.
(Psalm 133 Gute Nachricht)

Wenn wir den Begriff "Bruderschaft" hören, mag sich intuitiv ein vages Empfinden von Missßtrauen einstellen, weil wir dieses Wort auf dem Hintergrund einer langen christlichen Tradition verstehen, in der "Bruderschaft" verbunden ist mit klösterlichem Leben und Askese, Regel und Zucht. All das riecht nach Religiosität, also einer Werkgerechtigkeit, mit der wir n ichts zu tun haben wollen.

Auf der anderen Seite geht ein eigentümlicher Reiz von der Vorstellung an eine verbindliche Gemeinschaft aus, an Verbündete, die zusammen kämpfen und zusammenhalten.

Ich werde im Folgenden versuchen, diesen Begriff Bruderschaft für uns mit (neuem) Inhalt zu füllen, weil ich deutlich spüre, daß Gott an uns Männer eine besondere Botschaft hat und eine besondere Aufgabe und damit verbunden eine besondere Ausrüstung. Und dies benötigt auch eine besondere Gemeinschaft, in der das erlebt werden kann, was in Psalm 133 verheißen ist.

Kapitel:
1. Bruderschaft - was ist das?
2. Bruderschaft - wofür brauchen wir das?
3. Bruderschaft - die Verheißung
4. Bruderschaft - der Effekt
5. Bruderschaft - die Konsequenzen
6. Warnungen
7. Weissagung


nach oben


Frank Krause
Liebe kontra Furcht


24 Seiten DIN-A4 geheftet

Wenn Gott an dich denkt, hat er nicht deine Fehler und Versäumnisse vor Augen, sondern seine Liebe. Der Grund, warum Gott Sünde hasst, ist seine Liebe. Denn die Augen der Liebe sehen, welche Zerstörung sie anrichtet. Sünde ist das Ende von Beziehung, das Ende der Liebe - nicht alleine zwischen Gott und Mensch, sondern auch zwischen den Menschen untereinander.

Weil wir in einer lieblosen Welt aufgewachsen sind, in der es Liebe meist nur gegen Leistung gibt, läuft in uns immer wieder das alte Reaktionsmuster ab:
Nach dem Erkennen von Versagen und Sünde rechnen wir mit Ablehnung, Distanzierung und Strafe - kurz: mit Liebesentzug. Das alte, religiöse Prinzip von Schuld, Strafe und Sühne spult sein Programm in unserem Gewissen ab.

Wir rechnen mit Strafe anstatt mit dem Angebot von Befreiung!

Gott aber kommt eben nicht mit irgendeiner Strafe, sondern mit dem Wunsch, dass wir ihm unsere Schwächen und Fehler ohne jede Angst anvertrauen, damit er uns davon lösen und heilen kann. Gott hat kein Gefallen daran, in deinem Leben nach Fehlern und Versagen "herumzustochern", damit er etwas findet, womit er dich in Frage stellen kann. Gott arbeitet nicht mit Schuldgefühlen, um dich zu manipulieren, zu demütigen und einzuschüchtern.

In 1. Korinther 13 lesen wir, dass die Liebe nichts tut, was den anderen beschämt, demütigt und bloßstellt. Vergiss es nie: Gott gibt anders als die Welt gibt! Selbst Fehler - wenn wir mit ihnen in der richtigen Weise umgeben -- müssen uns z um Guten dienen.

"Hierin ist die Liebe bei uns vollendet worden, daß wir Freimutigkeit haben am Tag des Gerichts... Furcht ist nicht in der Liebe, sondern die vollkommene Liebe treibt die Furcht aus, denn die Furcht hat Pein. Wer sich aber fürchtet, ist nicht vollendet in der Liebe." (1.Johannes. 4.18)

Kapitel:
Gott ist Liebe
Das Wesen der Furcht
Das Anti-Furcht-Programm
Drei Hilfen der Liebe Gottes
Methoden des Feindes der Liebe
Liebe schenkt alles
Die Befreiung der Seele
Kernsätze


nach oben




created by: Lisa Holtzheimer www.holtzwurm.de Disclaimer